Grundsteuermanagement

Die bisherige Erhebung der Grundsteuer wurde 2018 durch das Urteil des Bundesverfassungsgerichts gekippt und durch die Grundsteuerreform neu geregelt. Für diesen neuen digitalisierten Prozess ist das INFOLOG Grundsteuermanagement die umfassende Lösung, die sich speziell an größere Unternehmen/Konzerne mit vielen wirtschaftlichen Einheiten, Grundstücken, Bauten und komplexen Strukturen richtet. Ebenso werden Betriebe der Land- und Forstwirtschaft abgebildet.

Von der elektronischen Erstübermittlung der Grundsteuererklärung über die regelmäßigen Fortschreibungsanforderungen bis hin zur Aufhebung der Grundstückswerte werden alle Erklärungsarten abgedeckt. Die Prüfung der Grundsteuerwertbescheide erfolgt genauso in der Anwendung wie die Prüfung der Grundsteuerbescheide der Gemeinden. Bei größerem Belegaufkommen ersetzt die optionale Scan-Lösung das manuelle Erfassen der eingehenden Bescheide. Selbstverständlich werden neben dem Bundesmodell auch die abweichenden Berechnungsmodelle einzelner Bundesländer abgedeckt.

Übersichtliche Auswertungen aller Daten und eine optionale Buchungsschnittstelle für die Grundsteuerbeträge runden die Anwendung ab.

Ihre Vorteile

  • Umfassende Lösung für Belange großer Unternehmen und vielen/komplexen wirtschaftlichen Einheiten
  • Abbildung des gesamten Lebenszyklus von der Hauptfeststellung über die Fortschreibungen bis zur Aufhebung des Grundsteuerwerte
  • Vielfältige Importmöglichkeiten zur Nutzung vorhandener Daten aus Vorsystemen (z. B. Excel-/CSV-Dateien, SAP RE-FX)
  • Anbindung von BORIS für automatisierten Abruf und Abgleich der Bodenrichtwerte
  • Elektronische Übermittlung der Grundsteuererklärungen über die jeweils aktuelle Elster-Schnittstelle
  • Optionales Auslesen eingescannter Bescheide bei größerem Belegaufkommen bzw. Nutzung von rückübermittelten Bescheiden, wenn verfügbar
  • Vorberechnung erwarteter Werte unter Berücksichtigung des jeweils geltenden Berechnungsmodells
  • Übersichtliche Prüfung von Grundsteuerwertbescheiden (ehemals Einheitswertbescheide) sowie der Grundsteuerbescheide der Gemeinden über komfortable Soll-/Ist-Vergleiche
  • Bereitstellung von aufbereiteten Daten des statistischen Bundesamtes für die Gemeindeinformationen und der Hebesätze
  • Optionale Buchungsschnittstelle für nahtlose Anbindung an das Rechnungswesen