Steuerbilanztool

Mehr Freiraum für fachliche Themen

Das Steuerbilanztool wurde konzipiert, um Steuerabteilungen bei der Erstellung von Steuerbilanzen spürbar zu entlasten. Das Tool vereinfacht die Steuerbilanzerstellung und macht mühsame manuelle Arbeiten mit Tabellenkalkulationsprogrammen überflüssig. Sie erhalten deutlich mehr zeitlichen Spielraum zur Klärung von Sachverhalten und Rechtsfragen. So werden z. B. einmal erfasste Geschäftsvorfälle in den Folgejahren automatisch fortgeschrieben. Alle Geschäftsvorfälle werden direkt dem Unternehmenskontext (u. a. Gesellschaften, Bilanzpositionen, Jahren) zugeordnet. Die Ergebnisse gehen unmittelbar in die Reports ein und verschaffen Ihnen einen stets aktuellen Überblick. Durch Simulationen können Steuerstrategien validiert oder Prüfungsanfragen kalkuliert werden. Daraus resultierende Mehr- oder Minderergebnisse können so bereits vor ihrer Entstehung ermittelt werden. Wechselwirkungen werden über die zukünftigen Perioden automatisiert berechnet. Korrigierte Steuerbilanzen können unmittelbar dem Finanzamt bereitgestellt werden.

Ihre Vorteile

  •  Standardisierte Erstellung von Steuerbilanzen
  •  Effiziente Erfassung der vermehrten Unterschiede zwischen HB & StB
  •  Einfaches Einarbeiten & transparente Fortentwicklung von BP-Feststellungen
  •  Zeitnahe Erstellung korrigierter Steuerbilanzen nach Betriebsprüfungen
  •  Unabhängigkeit von personenindividuellen Lösungen
  •  Einmalige Erfassung von Sachverhalten
  •  Detaillierte Dokumentation aller steuerbilanziellen Sachverhalte
  •  Mehr Zeit für steuerfachliche Themen

Funktionen

  • Steuerbilanz erzeugen „auf Knopfdruck“ 
  • Vorlagenbasierte Geschäftsvorfallerfassung
  • Abbildung der Gewinnumschläge sowie Zu- und Abschreibungen
  • Automatische Weiterführung von Veränderungen auf Folgejahre
  • Dokumentation der Geschäftsvorfälle mit Dateianhängen
  • Gliederung der Eingaben nach Gesellschaft, Berichtsanlass und Bilanzpostion
  • Reproduzierbare Bilanzvarianten
  • Umfangreiche Auswertungen
  • Mandantenfähigkeit
  • Aggregationen (z. B. über Gesellschaften, Jahre oder Bilanzpositionen)
  • Handling von Gesellschaftsumwandlungen (Verschmelzungen, Auf- und Abspaltungen)
  • Steuerliche Gewinn- und Verlustrechnung
  • Vielseitige Schnittstellen (z. B. zum Einlesen der HB aus SAP)
  • Kurze Implementierungs- und Schulungsdauer

Rundum sichere Prozesse